Mit 170 Teilnehmern fand am 29.04. in Neuendettelsau die Bahneröffnung für die Kinderleichtathleten statt. Der TVL trat mit je einer Mannschaft in der Klasse der Unter-10-Jährigen (U10) und der Unter-12-Jährigen (U12) an.
Beide Mannschaften mussten sich in der großen Konkurrenz am Ende lediglich den überlegenen Athleten der LAC Quelle Fürth geschlagen geben.

Die „Roten Flitzer“ mit Lukas Walz, Florian Zogalla, Ben Vetter, Anne Kohl, Sarah Thiele, Nicola Rührschneck, Maria Schaudi sowie Daniel Weisenberger erkämpfen am Ende einen hervorragenden 2. Platz in der U10.

2018-04-29-17h45m31 (Large).jpg

2018 04 29 15h21m17 Large

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Team „Alarmstufe Rot“ mit Ferdinand Kohl, Ronja Stritzel, Sebastian Schlereth, Franziska Kraft, Jannes Lösel, Lea Johnson und Romy Stritzel konnte sich hinter den beiden Fürther Mannschaften ebenfalls auf dem Podest als Dritte platzieren.
Hervorzuheben sind Ronja Stritzel, die sich Platz Drei in der Einzelwertung der U12 sicherte, sowie Ferdinand Kohl und Sebastian Schlereth, die sich Rang 4 bei den Jungs teilten. Auch die restlichen Starter und Starterinnen konnten respektable Plätze erreichen.

Damit haben beide Mannschaften bereits zwei von drei erforderlichen Qualifikationswettkämpfen im Rahmen des Kinderleichtathletik-Cups Mittelfranken absolviert. Der nächste Wettkampf findet am 16.06. in Zirndorf statt. Das Finale steigt am 22. September in Altenberg.

Super Lauf von Flo über 1.000m

Bei den Kreismeisterschaften des Leichtathletik Kreises Erlangen gingen einige Läufer vom Stützpunkt Fürth/Erlangen über 1.000m an den Start. Für Flo eine gute Gelegenheit, in einem starken Feld ein flottes Unterdistanz Rennen zu machen. Mit einer Endzeit von 2:30,83 min gelang dies dem 18-jährigen Schüler auch hervorragend. Im Gesamtergebnis belegte er hinter den beiden Höchstädter Läufern Marco Kürzdörfer (2:29,18 min) und Niklas Buchholz (2:29,71 min) den dritten Rang.

Foto: Markus Mönius

Ergebnisliste:

 

In Zirndorf hat Simon Körber U18 seinen Saisonauftakt im Sprint und Sprung absolviert. Über 100 m konnte sich Simon auf 13,35 sec. verbessern und im Weitsprung übersprang er zum ersten mal die 5 m Mark und landete bei 5,05 m. Im Hochsprung kam er mit 1,74 m knapp an seine Bestleistung heran.

Ergebnisliste:

 

Viele neue Bestleistungen

Bei der traditionellen Bahneröffung in Ansbach gab es für die U14 Athleten des TVL gleich zum Auftakt viele neue Bestleistungen. Den 3-Kampf in der M13 gewann überlegen Robin Stritzel mit 1.143 Punkten (11,11 sec., 4,13 m und 38,00 m) vor seinem Vereinskameraden Tom Staunton der 1.046 Punkte sammelte. Rang vier ging an Jan Weber der wie Robin in allen drei Disziplinen eine neue Bestleistung aufstellte. Platz fünf ging an Connor Staunton der sich über 75 m und wie Zwillingsbruder Tom im Weitsprung über einen neuen Hausrekord freuen durfte.
Einzige Starterin des TVL war Isabel Ammon. Die 12-jährige ging im 4-Kampf an den Start und belegte mit 1.337 Punkten den zweiten Rang. Isabel zeigte einen ausgeglichenen Mehrkampf und konnte vor allem im Hochsprung überzeugen wo sie sich  auf 1,27 m steigerte.

Ergebnisliste:

 

Flo läuft Quali für DJM

Flo hat mal locker die Quali für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock über 5.000 m abgehakt.
In seinem ersten 5.000 m Rennen auf der Bahn lief Flo in 15:22,28 min zudem noch eine recht gute Zeit.
Im Gesamtranking belegte er den dritten Rang.
So richtig ernst über 5.000 m wird es dann am 19. Mai in Karlsruhe während der "langen Laufnacht".
Für Läufer gibt es dort 5 Stunden Laufsport auf hohen Niveau mit internationaler Beteiligung.


Ergebnisliste:

Fotogalerie von Jörg Behrendt:

 

Bei Kaiserwetter wurde heuer zum ersten Mal der Werfertag für die Kinder unter 12 Jahren im Rahmen des KiLa-Cups Mittelfranken als Qualifikationswettbewerb für das Finale am 22.09. in Altenberg ausgetragen. Die insgesamt 57 Kinder der Altersklassen U8, U10 und U12 mussten sich in drei Stoß- und Wurfdisziplinen sowie einem Crosslauf messen.

Nach Absolvierung von Schlagwurf, Medizinballstoßen sowie dem technisch anspruchsvollen Drehwurf als Hinführung zum Diskuswurf stand zum Abschluss ein Stadioncross auf dem Programm, der den Kindern bei hochsommerlichen Temperaturen alles abverlangte.

In der Mannschaftswertung aller drei Altersklassen konnte sich der TVL vor den Gästen aus Zirndorf durchsetzen.

Die Nachwuchsathleten, die in der Konkurrenz der U12 starteten, wurden auch einzeln gewertet. Den Sieg der M11 und auch den Tagessieg konnte sich Ferdinand Kohl aus Leutershausen sichern. Die Zirndorferin Isabella Scholten vom TSV Zirndorf errang den Sieg in der W11.
Im Jahrgang 2008 (M10 und W10) siegten der Leutershäuser Jannes Lösel sowie die Zirndorferin Marie Wörner – in der M9 und W9 gingen die Bestplätze an Jonas Seling und Alissa Bader aus Zirnorf.

Ergebnislisten unter: http://blv-sport.de/service/msonline/files/20187729-e.pdf

 

In den Altersklassen U14 und älter waren insgesamt 71 Werfer/innen am Start. Die besten Leistungen des Tages gingen auf das Konto von Dennis Edelmann LG Augsburg (früher TSV Dinkelsbühl) der die Männer Kugel auf 16,62 m gestoßen hat und dem 15-jährigen Enrico da Cruz von der LG Eckental der die 1kg Scheibe auf sehr gute 53,03 m segeln lies.
Kreismeister in der M13 mit Kugel und Speer wurde Jan Weber vom TVL.

20180421 KiLa

 

 

 

Trainingslager in Medulin (Kroatien)

Simon Bauer und Flo Bremm sind vom 24. März bis 9. April zusammen mit dem Stützpunkt Fürth/Erlangen im Trainingslager in Medulin. Hier ein paar Trainingseindrücke. Am sechsten Tag stand die Teilnahme beim 39. internationalen Osterlauf des Klagenfurter LC in Medulin über 5km auf dem Programm. Im Ziel lagen zwei Jugendliche ganz vorn. Sieger wurde Hannes Burger vom LC Buchendorf in 15:40 min (Dritter der diesjährigen Deutschen Jugendhallenmeisterschaften über 3.000 m). Auf Rang zwei landete dann schon Flo Bremm vom TVL in 15:42 min. Simon Bauer kam mit seiner Zeit von 15:59 min auch noch in die Top 10.

Ergebnisliste:

Video

 

 

 

Beim diesjährigen Vereins-Hallenwettkampf am 18.03.2018 in unserer Turnhalle nahmen über 50 Kinder und Jugendliche teil. Die jungen Wettkämpfer maßen sich in den vier Disziplinen Sprint, Medizinballstoßen, Hallencross und Hochweitsprung. Letzterer wurde heuer erstmalig ausgetragen und kam bei den Zuschauern besonders gut an.

Ein weiteres Novum war die Tombola mit vielen Preisen. Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals bei allen Sponsoren und Helfern bedanken.

 

2018-03-18 13.30.20 (Large).jpg

Flo läuft auf Platz 5

Im thüringischen Ohrdruf kam Flo Bremm bei den Deutschen Cross-Laufmeisterschaften in der Altersklasse U20 auf einen guten fünften Platz. Auf der 6,4 km langen Strecke war Flo von Beginn an in der Spitzengruppe anzutreffen. Im weiteren Rennverlauf konnte auf der tiefen Strecke dem hohen Tempo des neuen Deutschen Meisters Nick Jäger vom TSV Penzberg niemand folgen und die Gruppe viel auseinander. Eingangs der letzten Runde blieb dann ein Schuh von Flo im Geläde stecken, so dass er den letzten Kilometer nur mit einem Laufschuh unterwegs war.


Ergebnisliste:

 

 

 

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren in Erfurt stand "Dauerbrenner" Karlheinz Seyerlein wieder in den Startblöcken. Der 78-jährige konnte sich gegenüber dem Hallenmeeting in Fürth über 60 m auf 9,89 sec. und über 200 m auf 33,97 sec. steigern. Lediglich im Weitsprung blieb er mit 3,17 m etwas hinter seinen Erwartungen zurück.
Ergebnisliste:

 

Bei den Hallenkreismeisterschaften am 03.03. 2018 in Gunzenhausen konnte sich Ronja Stritzel im Fünfkampf mit Ihrem zweiten Platz den Titel der Kreismeisterin der unter 12-Jährigen sichern (die erstplatzierte Athletin kam nicht aus dem Landkreis Ansbach).
Bei den Jungen durften sich Ferdinand Kohl und Sebastian Schlereth über den zweiten und dritten Platz freuen.

Der TVL startete mit 17 Athleten, die sich in den Disziplinen Sprint, Hürdenlauf, Hochsprung bzw. Hoch-Weitsprung, Speer- bzw. Heulerwurf sowie einem Hallencrosslauf messen mussten.

Hervorzuheben sind die ersten Plätze von Zoe Wilzin und der punktgleichen Nicola Rührschneck in der Konkurrenz der unter 9-Jährigen sowie der erste Platz von Lea Johnson bei den unter 10-Jährigen.

Die übrigen Athleten konnten gute Plätze im Mittelfeld erringen.

20180303134323 Large