Aktuelles Leichtathletik

Flo wird Bayerischer Meister über 1.500 m

Bei seinem ersten Start im neuen Jahr wurde Flo Bremm Bayerischer Meister in der Altersklasse U20
über 1.500 m. In 4:04,51 min gewann er knapp vor Benedikt Brem von der LG TELIS FINANZ Regensburg der nach 4:04,75 min ins Ziel kam. Brem hatte ca. 250 m vor dem Ziel den Spurt angezogen. Auf den letzten 30 m zog Flo dann noch am Regensburger vorbei.
Foto: Jörg Behrendt

Ergebnisliste

 

 

 

Vom Skiurlaub direkt auf die Laufbahn

Senior Karhlheinz Seyerlein war beim Sportfest in der Fürther Leichtathletik-Halle gleich in 5 Disziplinen an den Start gegangen obwohl er erst einen Tag vorher vom Ski Urlaub aus der Schweiz zurückgekehrt war. Gleich zweimal stand der 78-jährige ganz oben auf dem Treppchen. Im Weitsprung mit guten 3,35m und über 60m in 10,02 sec. Hier seine weiteren Ergebnisse: 100 m in 16,41 sec., 200 m in 34,60 sec. und mit der Kugel erreichte er 7,21 m.


Ergebnisliste:

Platz 1 für die Roten Teufel

Beim Kinderleichtathletik-Hallensportfest des TSV 1860 Ansbach konnten die beiden angetretenen Mannschaften des TVL in der Altersklasse U10 gute Ergebnisse erzielen. In einem Vierkampf mussten die jungen Sportler Hochweitsprung, Medizinballstoßen sowie zwei Sprints und einen Hallencrosslauf absolvieren.

 

Die „TVL-Gang“ mit Phillip Braun, Anne Kohl, Lukas Walz, Daniel Weisenberger, Zoe Wilzin und Rosalie Wirth belegte mit nur einem Ranglistenpunkt Unterschied zur besser platzierten Mannschaft den undankbaren vierten Platz.

Die „Roten Teufel“ lieferten eine bravouröse Leistung ab und erkämpften in drei der vier Disziplinen den ersten Rang und damit den Gesamtsieg. So konnten sich Lea Johnson, Romy Stritzel, Manuel Hessenauer, Sarah Thiele, Nicola Rührschneck und Dominik Schmidt über einen ungefährdeten ersten Platz freuen.
Bericht: Marc Stieber

Ergebnisliste:

Nachdem vor einer Woche die Aktiven und U18 ihre Nordbayerischen Hallenmeister in Fürth ermittelten waren diesmal die Altersklassen U20, U16 und M/W 13 in Fürth am Start. Die beste Platzierung vom TVL erzielte Simon Körber im Hochsprung. Wie vor Wochenfrist übersprang der 16-jährige auch diesmal 1,71m und kam damit auf den vierten Rang der AK U20. Mit der sechstbesten Vorlaufzeit qualifizierte sich Robin Stritzel für den Endlauf über 60 m der M13. Wo er dann in 8,93 sec. exakt nochmal die gleiche Zeit lief wie im Vorlauf und auf dem siebten Platz landete. Ebenfalls über 60 m war Lukas Oberseider am Start. Der 14-jährige erzielte in seinem Vorlauf 8,87 sec. und landete damit auf Rang 16. Im Weitsprung erzielte Lukas gleich im ersten Durchgang mit 4,47 m seine beste Weite und kam damit auf den achten Rang. Leider waren alle seine Versuche vor dem Balken abgesprungen.
Ergebnisliste:

Rang 7 für Simon

1,71 m und Rang sieben. Mit Leistung und Platzierung konnte Simon Körber bei den nordbayerischen Hallenmeisterschaften in Fürth zufrieden sein. Simon gehört noch dem jüngeren Jahrgang an und ist auch 2019 noch in der U18 startberechtigt.

Ergebnisliste:

 

Titel für Tom

Bei den Kreishallenmeisterschaften der Altersklassen U16 und U14 konnte Tom Staunton den Titel im Dreikampf der U14 holen. Mit 1.070 Punkten gewann er vor Vereinskollege Jan Weber. Tom sprintete die 35 m in 5,5 sec. Im Hochsprung steigerte er sich auf 1,29 m und im Kugelstoßen erzielte er 7,77 m.
Im Rahmenwettbewerb über 800 m kam Jan Weber ebenfalls auf Rang zwei. Platz vier ging hier an Connor Staunton. Für die Altersklasse U12 stand ebenfalls ein Dreikampf aus 35 m Lauf, Hoch-Weitsprung und Medizinballstoßen auf dem Programm. Hier erkämpfte sich Ronja Stritzel den vierten Platz. Im Lauf über 6 Hallenrunden feierte die 11-jährige einen Start-Ziel-Sieg.

Ergebnisliste:

 

Vom 28. Dezember bis 7. Januar war Flo Bremm mit dem Bayerischen Leichtathletik Verand im Trainingslager in Monte Gordo (Portugal). In 10 Trainingstagen brachte es Flo auf ca. 155 km. Hier ein paar Bilder:

 

Einen kleinen Familienausflug nach Nürnberg machten Gerhard und Simon Bauer. Beide waren beim Nürnberger Silvesterlauf über ca. 10,1 km am Start. Bei über 1.000 Finishern erreichte Simon in 34:49 min einen guten achten Rang. In genau 47:00 min erreichte Vater Gerhard den 198 Rang, in seiner Altersklasse M55 bedeutete dies den achten Platz. Der Sieg ging in guten 32:37 min an den noch Fürther Patrick Weiler.
Beim 31. Hohenloher Silvesterlauf in Hengstfeld waren Martin Luber und Erwin Scheibenberger im Rennen über 5 km gemeldet. Martin belegte im Gesamtranking Platz 26 in 23:00 min und in seiner Altersklasse M50 bedeutete diese sogar den ersten Rang. Erwin belegte in 26:31 min den 46 Rang - in seiner Altersklasse M60 konnte er sich über den zweiten Rang freuen.

Beim Finale der Crosslauf Serie in Rohr konnte Simon Körber M15 seinen dritten Sieg im vierten Rennen feiern und belegte somit auch im Gesamtranking der Crosslauf-Serie den ersten Platz.
Zweiter Starter aus Leutershausen war Martin Luber der im Mittelstreckenrennen der Männer am Start war und den 5. Platz belegte.

Ergebnisliste:

Ergebnisliste-Cross-Serie:

 

Florian Bremm zeigt starkes Rennen beim Darmstadt-Cross und ist nun erster Ersatzmann für die Cross-Europameisterschaften.


Der Darmstadt-Cross hat neben den Deutschen Crossmeisterschaften eine herausragende Stellung. Werden doch in Darmstadt die letzten Tickets für den DLV und die Schweiz für die Cross-Europameisterschaften in der Junioren- und Jugendklasse vergeben. Im offenen EM-Quali Lauf der Jugend U20 war neben Flo auch Simon Bauer über die 6.600 m am Start. Von Beginn an wurde auf dem Rundkurs ein hohes Tempo gelaufen. Flo hielt sich vorerst etwas zurück und konnte sich im Verlauf des Rennens immer weiter nach vorne schieben. Am Ende wurde Flo in 21:04 min fünftschnellster Deutscher und ist nun erster Ersatzmann für die EM-Auswahl. Da Flo noch der Altersklasse U18 angehört, hat er auch noch die nächsten zwei Jahre die Chance sich für einen internationalen Cross Einsatz zu qualifizieren.

 
Simon konnte nur zu Beginn des Rennens in einer Gruppe laufen und musste dann die meiste Zeit alleine sein Tempo gestalten. Im 70 Teilnehmer starken Feld kam Simon am Ende in 22:03 min als 27. ins Ziel.
Ergebnisliste:

 

Zwei Titel für den TVL

Bei den Crosslauf-Kreismeisterschaften in Dinkelsbühl konnten die Leutershäuser Leichtathleten mit guten Leistungen glänzen und zwei Kreismeister-Titel einfahren, die nach 2120m an Robin Stritzel in der U14 und Simon Körber in der U16 gingen. Bei Regenwetter und matschigem Untergrund (Simons Schuh blieb in der ersten Runde im Matsch stecken) wurde den Läufern im Mutschlachwald Einiges abverlangt.

Mit ihren zweiten Plätzen den Titel knapp verpasst haben Phillipp Schmitt auf der Mittelstrecke über 3650m sowie Ronja Stritzel und Sebastian Schlereth in der U12-Wertung bei ihrem ersten Crosslauf.

 
klick auf ein Bild, um zur Diashow zu kommen
Bilder: Jörg Behrendt und Marc Stieber

Ebenfalls gut schnitten die 9-jährigen Debütanten Paul Schaudi, Philip Oberseider und Fabian Schwab in einem engen Lauf mit dem dritten Platz in der Mannschaftswertung ab. Ferner zu erwähnen ist der dritte Platz von Connor Staunton in der U14-Wertung.
Auf der Mittelstrecke unterwegs waren Martin Luber mit Platz 8 und Erwin Scheibenberger mit Platz zwei im Hobbylauf.
Bericht: Marc Stieber
Ergebnisliste: