Berglauf Simon 2017

Im Rahmen der 12. Auflage des Hesselberg-Berlaufes wurden auch die mittelfränkischen Berglaufmeister ermittelt. Auf der 6,5  km langen Strecke mussten 280 Höhenmeter bezwungen werden. Als schnellster Läufer erwies sich Luel Gebrengus (TSG Schwäbisch Hall) in 26:21 min. Platz zwei im Gesamteinlauf ging an Simon Bauer vom TVL in 26:50 min der sich damit den Titel in der Meisterschaftswertung sicherte. Platz zwei ging hier an den Großohrenbronner Bernd Wolfschläger der nur 7 Sekunden hinter Simon die Ziellinie überquerte. Platz drei sicherte sich Ingo Hansch (Herrieder Aquathleten).

Übrigens: Simon´s Papa Gerhard hat die M55 Wertung in 35:12 min gewonnen !

Berglauf Gerhard Bauer 2017

Die Deutschen Senioren-Mehrkampfmeisterschaften wurden in Zella-Mehlis (Thüringen) ausgetragen.

Der 77-jährige Karlheinz Seyerlein vom TVL konnte sich in seiner Altersklasse über die Vize-Meisterschaft freuen. Mit 2.541 Punkten kam er sehr nahe an sein Vorjahresergebnis von 2.554 Punkten heran. Die meisten Punkte sammelte Seyerlein über 200 m in  33,85 sec, erzielt bei erheblichen Gegenwind von -2,3 m. Im Weitsprung lief es mit 3,37 m überraschend gut für ihn. Mit 15,90 m im Speerwurf und 8:04,13 min über 1.500 m blieb Karlheinz im Soll. Lediglich im Diskuswurf bleib er mit 22,86 m etwas hinter seinem Leistungsvermögen zurück.

Ergebnisliste:

Die Tennisabteilung des TV Leutershausen feiert den Aufstieg der Damen 40 in die Landesliga Nord. Noch nie zuvor in der Vereinsgeschichte war eine Mannschaft so hoch eingruppiert.

2017 Aufstieg Tennis TV Leutershausen 2

Nachdem sie 25 Jahre als Damen in der Runde unterwegs waren, erspielten sich die frisch in die Damen 40 gewechselten Tennisdamen mit viel Engagement und Spielfreude ungeschlagen den ersten Tabellenplatz und damit den Aufstieg von der Bezirksliga in die Landesliga Nord. Die dabei erzielten Ergebnisse und die gegnerischen Mannschaften lauteten:
TC Neustadt/Aisch 5:4, ASN Pfeil Phönix 8:1, TV Fürth 1860 5:4, TC BW Kipfenberg 6:3, FC Heilsbronn 5:4, TSV Burgfarrnbach 7:2, 1. FC Altenmuhr 5:4.

Die Damen 40 aus Leutershausen wurden vom Bayerischen Tennisverband als Bezirksmeister Mittelfranken mit einer Medaille und einer Urkunde geehrt (von links): Andrea van der Most, Monika Schock, Hannelore Göttler, Carola Gerhardt, Melanie Rührschneck, Hannelore Märtens, Beate Boch, Anke Schuler und Barbara Glas. Drei Spielerinnen davon aus Arberg ergänzten die Mannschaft in Spielgemeinschaft. Sie waren ebenso wie der Trainer, Andreas Arendt, am Erfolg der Mannschaft beteiligt.

 

An den Tennis-Vereinsmeisterschaften des TV Leutershausen nahmen insgesamt 27 Personen teil. Der Spielmodus war – wie in den Vorjahren – ein K.-O.-System, bei dem die Verlierer der ersten Runde in einer B-Runde weiterspielen durften. Kampfeswille bis zum letzten Ball prägte das hochklassige Spiel der Brüder Alexander und Philipp Schuler, aus dem Philipp mit einem denkbar knappen 6:2 6:7 12:10 als Vereinsmeister der Herren hervorging.

Auch die Jugendlichen boten Tennis auf bemerkenswertem Niveau. Silas Bauereiß fand im Endspiel der Junioren in Lukas Zinßel einen nahezu ebenbürtigen Gegner, gegen den er sich schlussendlich mit 6:4 6:3 durchsetzen konnte. In einem sehenswerten und vor allem im zweiten Satz ausgeglichenen Finale der Juniorinnen ging Jessica Rührschneck gegen Jana Steiner mit 6:2 7:5 als Siegerin vom Platz. Bei den Knaben 14 behielt Jakob Schmitt gegen Hendrik Seifert mit 6:2 6:1 die Oberhand.

Die Paarungen der B-Runden erzielten im Finale folgende Ergebnisse: Joachim Burger (Herren, kampflos), Yannik Seifert – Jakob Gärtner 6:2 6:2 (Junioren), Stina Luber (Juniorinnen, kampflos), Marc-Aurel Wilzin – Nico Medjed 6:4 6:3 (Knaben 14).

Während der Siegerehrung hob Sportwartin Beate Boch die eindrucksvollen Begegnungen und die spürbare Freude am Tennis hervor. Die gesunde Mitgliederstruktur, bestehend aus 35 % an Kindern und Jugendlichen, sowie das frisch renovierte Vereinsheim ließen die Tennisabteilung optimistisch in die Zukunft blicken, so Beate Boch weiter.

Tennis Vereinsmeisterschaft 2017 017

Die Preisträger: Vorne von links: Hendrik Seifert, Jakob Schmitt, Jana Steiner, Jessica Rührschneck, Silas Bauereiß, Philipp Schuler, Yannik Seifert; hinten von links: Marc-Aurel Wilzin, Alexander Schuler, Joachim Burger, Stina Luber, Lukas Zinßel.


Florian Bremm hat heute Abend bei der Deutschen Jugendmeisterschaft 2017 in Ulm den Titel über 2000m Hindernis der Männlichen Jugend U18 geholt!

Link zum Lauf:

https://youtu.be/ICym2TaLCX4

 


Herzliche Glückwünsche an Flo und Jürgen, wir sind stolz auf Euch!

Nach 9 Wochen Wettkampfpause auf Grund einer Außenbandverletzung ist Florian Bremm (U18) erfolgreich ins Wettkampfgeschehen zurückgekehrt. Bei den Bayerischen Meisterschaften der Aktiven und Jugendlichen im Augsburger Rosenaustadion wurde Florian souverän Bayerischer Meister über 3.000 m in guten 8:59,85 min. Dass er auf Grund der Verletzung nichts an Schnelligkeit eingebüßt hat zeigen seine 27 Sekunden auf den letzten 200 m.

Die zweite Medaille für den TVL holte Simon Bauer in der Juniorenklasse über 5.000 m. Wie vor Jahresfrist reichte es für Simon erneut zur Bronzemedaille. In 15:45,18 min erzielte er zudem eine neue persönliche Bestleistung.

Bei Mannschaftsmeisterschaften bilden Neuendettelsau und Leutershausen eine Startgemeinschaft.
Im Team Franken II der Altersklasse U14 standen bei den Bezirksmeisterschaften Lukas Oberseider, Tom und Connor Staunton und Jan Weber vom TVL sowie Paul Zwierz aus Neuendettelsau. Auf dem Programm standen 75 m, Weitsprung, Ball und 4 x 75 m Staffel. In jeder Disziplin dürfen pro Mannschaft 3 Athleten starten.

Fußballer Lukas Oberseider stellte sich in den Dienst der Mannschaft und konnte über 75 m in 11,02 sec sowie im Weitsprung mit 4,43 m mit guten Leistungen überzeugen. Eine neue Bestleistung gab es für Tom Staunton über 75 m in 11,89 sec. Mit dem 200 g Ball erzielte Tom 31,00 m. Seinen ersten Wettkampf absolvierte Jan Weber. Der 12-jährige erzielte mit dem Ball 28,00 m und im Weitsprung 3,38 m. Connor Staunton warf den Ball auf 25,00 m und war als Schlussläufer der 4 x 75 m Staffel im Einsatz. Mit 2.732 Punkten gab es Silber hinter Team Franken I.

 

Am Sonntag, dem 23.07.2017 fand das alljährliche Sommer-Faustballturnier im Stadion am Lindenhain statt.

Es war die erste Sportveranstaltung, bei der das renovierte Vereinsheim für den vergnüglichen Teil genutzt wurde!

Gemischt in vier Mannschaften traten Einheimische und Gäste aus Mittelfranken und der Oberpfalz  an. Helga Sacher war unsere erste „Festwirtin“ in den neu gestalteten Räumen. Von diesen waren die Gäste sehr angetan; manche vermuteten einen völligen Neubau.

Hier das Ergebinss:

 pdf download

Den Abschluss bildete wie seit dreißig Jahren die Messung der „Turnfesteiche“ mit dem Ergebnis: Höhe 17,292m, nur 9,7 cm mehr als im Vorjahr.“

 

Liebe Sportabzeicheninteressierte.

Wir können uns jetzt schon über eine große Anzahl von Sportabzeichenbegeisterten freuen. Einige haben schon alle Leistungen erbracht, manche werden demnächst fertig.

Die nächsten Abnahmetermine sind folgende:

  • Di. 1. Aug. und Fr. 4. Aug. jeweils um 18 Uhr und Sa. um 10 Uhr im Stadion.

Weiter Informationen zur Abnahme:

  • Für die 20 km, 7,5 km Nordic Walking und Radsprintstrecke bitte Termine vereinbaren.
  • Schwimmleistungen können auch in den öffentlichen Bädern von Bademeistern abgenommen werden, bitte bestätigen lassen.
  • Ab September gibt es neue Termine. Neueinsteiger sind immer herzlich willkommen.

Jeder kann mitmachen auch ohne Vereinszugehörigkeit.

Wir freuen uns auf euer Kommen.

Gundula Habelt (Tel.316) und Sportabzeichenteam

 

Am 19.7.17 fand der 3. Vor-den-Ferienwettkampf der Turnabteilung statt. Dieser Wettkampf wird im 2-Jahres-Rhythmus als Abschluß der Turnsaison durchgeführt. Dieses Mal waren 67 Starterinnen angemeldet und der Wettkampf fand in 2 Gruppen statt. Es wurden an Reck, Boden und Sprung verschiedene Wettkampf-Übungen, die im Turnen trainiert werden, gezeigt. Bei der Siegerehrung gab es für jeden Teilnehmer eine Urkunde, eine Medaille und als Überraschungsgeschenk einen "Turnbeutel" mit Aufdruck. Trotz der sehr heißen Temperaturen in der Turnhalle, war der Wettkampf ein großer Erfolg und sehr schöner Abschluß. Die Turnabteilung verabschiedet sich danach in die Sommerferien und das Turn-Training beginnt wieder am Mittwoch, 13.Sept. 2017 zu den gewohnten Zeiten.

Schöne Sommerferien wünscht Dagmar Kötzel und das Turn-Team

Hier der nächste Trainings- und Abnahmetermin:


Dienstag 25.07. ab 18:00 Uhr am Stadion